Screenshot-Audi-R8-Fifty-Shades-of-Grey-Video

Fifty Shades of Grey – who is …?

Fifty Shades of Grey – who is …?

Mit einem  „Fifty Shades of Grey – who is Christian Grey?“ hat Audi einige Ansätze für eine sexy Video-Marketingstrategie entwickelt, die sich an den offiziellen Kinofilm „Fifty Shades of Grey“ (ab Valentinstag 2015 in den Kino) anlehnt, bei dem es in einer Szene darum geht, dass Christian Grey seiner Anastasia Steele einen Audi R8 schenkt.

Das heißt, man sollte zumindest zuvor den offiziellen Trailer des Kinofilms gesehen haben, um nachvollziehen zu können, worum es bei den Anspielungen hier  geht.

Who is Christian Grey

In „Who is Christian Grey“ widmet sich der Kurzfilm von Audi ebenfalls einer Menge verführerischer Aspekte. Klischeebelastet lässt der Film auf den ersten Blick vermuten, dass es um Reichtum, perfektes Aussehen und entzückende Frauen geht, denen der R8 (und dessen Fahrer) allen den Kopf verdreht. Letzten Endes spielt der Film jedoch eher mit den Klischees und lässt schnell durchblicken, dass der R8 in seiner Hauptrolle genug Sex-Appeal verstrahlt, um auch auf Fahrer und Beifahrer abzustrahlen.

Kein besonders gelungener Effekt, wenn man ehrlich ist – aber sie Story ist natürlich gekonnt in Szene gesetzt.

 

Who is Vanessa Bayer?

In einem ganz anders ausgelegten Audi-Kurzfilm versucht die Protagonistin Vanessa Bayer, in einem Fahrstuhl ähnlich unwiderstehlich auf Männer zu wirken wie Anastasia Steele im Original-Film. Die gewollt peinlich inszenierten Versuche, in denen es einige sehr amüsante Anspielungen und Fauxpas gibt, enden bei einer Schlüsselszene: Sie nimmt einem Mann die Audischlüssel ab, und im Abschluss leuchten immerhin dann noch die LED eines A3 auf.

 

Fifty Shades of Bricks

Etwas abwegiger und verspielter ist der Lego-Trailer, bei dem zwar Audi keine Rolle spielt, aber die Handlung des Originalfilms aufwändig per StopMotion-Technik erzählt wird.