Q7 Fahraufnahme

Neuer Q7 schwelgt in Effizienz und Leichtigkeit

325 Kilogramm leichter und durchschnittlich 26 Prozent effizienter

Erster Allrad Diesel Plug-in-Hybrid im Oberklassen-SUV-Bereich

Ordentlich abgespeckt hat er, der Q7 – nämlich bis zu 325 kg (je nach Motorisierung und Ausstattung). So bringt der 3.0 l TDI nur noch 1.995 kg auf die Waage und hat diese Reduzierung vor allem der Leichtbaukarosserie und einer Multimaterial-Auswahl zu danken. So möchte er sich als der Leichteste seiner Klasse neu positionieren.

Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg hierzu:

Der neue Audi Q7 ist ein Statement unserer Kompetenz: Mit bis zu 325 Kilogramm weniger Gewicht setzt er den Benchmark im Wettbewerb. Er ist rund 26 Prozent effizienter und hat die neuesten Assistenzsysteme, Infotainment-Bausteine und connect-Umfänge an Bord.

 

Audi touch-Bedienfeld
Q7 touch-Bedienfeld
Zusammen mit einem niedrig angesetzten Schwerpunkt wird er wohl deutlich agiler als sein älterer Bruder, und ganz sicher auch effizienter im Verbrauch: Audi gibt an, ca. 26 % weniger Kraftstoff-Durst als Durchschnittswert (28 % bei TFSI- und 23 % bei Dieselmotoren) zu erzielen. Und obgleich die Außenmaße leicht verringert wurden, soll er dennoch im Innenraum deutlich mehr Platz bieten als bisher, um auch hier jetzt Klassenbester zu sein. Maße: 5,05 Meter Länge, 2,99 Meter Radstand, 1,97 Meter Breite und 1,74 Meter Höhe (mit Stahlfederung).

 

Die beiden Motoren bei serienmäßigem quattro-Antrieb

3.0 TDI V6 (mit 200 kW / 272 PS, von 0 auf 100 6,3 Sek.) und 3.0 TFSI (mit 245 kW / 333 PS, von 0 auf 100 in 6,1 Sek.) sorgen für eine allzeit kraftvolle Traktion. Der Selbstzünder soll im Schnitt und in optimalem Umfeld gerade mal 5,7 Liter Diesel verbrauchen.

Die Anzahl der Fahrerassistenzsysteme wie u.a. das ACC (adaptive cruise control mit Stauassistent) ist laut Audi für ein Serienfahrzeug derzeitig weltweit beispiellos.

Der Innenraum kann sich – im Gegensatz zu seiner nüchternen, ja geradezu unspektakulären äußeren Erscheinung – wirklich sehen, hören und fühlen lassen:

  • neues virtual cockpit (vollflächiges TFT, ähnlich wie beim aktuellen Audi TT)
  • zwei Soundanlagen mit neuartigem 3D-Sound
  • große Touchpad MMI-Bedienfläche (vor dem S tronic Wahlhebel)
  • Audi tablet für Fondpassagiere (inkl. Steuerungsmöglichkeiten z.B. für die Klimaanlage)
  • erweitertes Connectivity-Konzept
  • Smartphone-Integration für iOS (Apple Carplay) und Google Android Auto

Mehr zur Innenausstattung im vorherigem Beitrag.

 

Der Audi Q7 e-tron quattro

Der Audi Q7 e-tron quattro soll zu einem etwas späteren auf den Markt kommen und ist der erste Plug-in-Hybrid mit Dieselmotor von Audi. Mit einer Gesamtleistung von 275 kW / 373 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm ist dieser SUV zugleich der erste und einzige Diesel-Plug-in-Hybrid mit quattro-Antrieb im Premium-Segment überhaupt. Der NEFZ-Zyklus bestätigt ihm dabei einen 1,7 Liter-Verbrauch auf 100 Kilometer, und der Akku soll den Zweitonner in aufgeladenem Zustand immerhin 56 Kilometer rein elektrisch vorantreiben können.

 


 

Beitragsbilder aus dem Audi Pressekit
(Titel: Audi Q7, Fahraufnahme, Arablau Kristalleffekt, ID Q7150015 | Detail: Audi Q7, Mittelkonsole, ID Q7150021)